Leitung von Selbsthilfegruppen für Trauernde

Vom bitteren Abschied zu einem Leben, das wieder bunt wird. Viele trauernde Menschen empfinden die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe als tröstlich und hilfreich. Dort können sie ihre Gefühle zeigen und werden verstanden. Dort finden sie neuen Lebensmut und vielleicht auch Freunde. Ich sorge dafür, dass Selbsthilfegruppen für Trauernde ihre positive Wirkung voll entfalten: durch eine klare Struktur, die richtigen Impulse und eine einfühlsame und humorvolle Leitung.
mehr zur Selbsthilfegruppe für trauernde Angehörige

Workshop für Pflegefachkräfte

In dem zum Teil Kräfte zehrenden und schwierigen Berufsalltag als Pflegefachkraft oder Betreuer/n geraten die eigenen Bedürfnisse, die eigenen Wünsche und Ziele oft ins Hintertreffen. Im Workshop „Die Reise zu meinem inneren Riesen“ stehen die Pflegefachkräfte und Betreuerinnen mit Ihren Potenzialen und Zielen im Mittelpunkt. Was sind meine beruflichen oder privaten Träume und welche meiner Stärken möchte ich dafür einsetzen? Sie kommen Ihren (verdeckten) Potenzialen auf die Spur. Sie entwickeln eine Vision, von dem, was sie gerne verwirklichen und welche ihrer Stärken sie dafür einsetzen möchten. Und sie finden heraus, inwieweit sie Ihre Stärken und Ziele gut in ihre Arbeit als Pflegekraft und Betreuerin einbringen können, um belastbar und zufrieden zu sein.
Mehr Infos zum Workshop

Workshops für Arbeitslose

Was kann ich? Wie kann ich meine Fähigkeiten beruflich verwerten? Wie finde ich zurück in den ersten Arbeitsmarkt? Am Ende der Workshops, die ich im Auftrag von Spezialisten für Berufliche Rehabilitation GFN und SRH sowie der Bundesagentur für Arbeit leite, haben die Teilnehmer eine Antwort darauf gefunden, unterstützt von einem Psychologen und einem Arzt. Ziel der Workshops ist eine realistische, aber selbstbewusste Einschätzung und Vermarktung der eigenen Stärken, Fähigkeiten und Interessen.

Meine Leistungen

  • Individuell angepasste Konzeption
  • Moderation von Workshops und Selbsthilfegruppen
  • Techniken:
    Themenzentrierte Interaktion nach Ruth Cohn
    Methoden des Fritz-Schubert-Instituts für Glück und Wohlbefinden. Diese basieren auf der Grundlage der Salutogenese, der Logotherapie und Resiienzforschung, der systemisch konstruktivistischen Pädagogik und der positiven Psychologie.
  • Thematischer Schwerpunkt: Von der Trauer zum Glück
  • Besonders viel Erfahrung und Wissen besitze ich in der Begleitung von Trauernden und Sterbenden.

Btte nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich mache Ihnen gerne ein Angebot.